Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.
Pflege

Pflege

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem neuen Fußboden haben, ist eine richtige Unterhaltspflege unumgänglich - ob geölt oder lackiert!

Holz ist ein natürlicher Werkstoff, der ein gesundes Raumklima bevorzugt. Optimal ist eine Luftfeuchte zwischen 55 und 65 %, verbunden mit einer Raumtemperatur von ca. 20°C. Vor allem bei Räumen mit Fußbodenheizung ist auf ein gesundes Raumklima zu achten.

Versiegelte und lackierte Parkettböden

Jeder Boden benötigt eine geeignete, auf seine Bedürfnisse abgestimmte Pflege. Im Alltag sind versiegelte Holzoberflächen Sand, Staub und Schmutz ausgeliefert. Eine besondere Pflege bildet eine Schutzschicht gegen diese Schmutzpartikel. Die Häufigkeit der Pflege richtet sich nach dem Grad der Beanspruchung. Geeignet sind Wischwasserzusätze und Pflegemittel, die als Zugabe zum Wischwasser verwendet werden. Es darf kein stehendes Wasser auf der Parkettoberfläche zurückbleiben (nebelfeuchtes Wischen). Werden wachshaltige Pflegemittel verwendet, ist es ratsam, diese gelegentlich mit einem Wachsentferner abzutragen, damit dunkle Stellen neben den Laufwegen vermieden werden. Reinigungsautomaten und Dampfreiniger greifen die Oberfläche an und sollten daher vermieden werden. Generell ist es wichtig, sich an die Pflegeanweisungen des Herstellers zu halten, damit eine Gewährleistung für die Versiegelung gegeben ist.

Anders als bei geölten Parkettböden, muss bei versiegelten Parkettböden der Fachmann die vorbeugende Renovierungspflege durchführen. Dabei wird die ganze Fläche neu geschliffen und neu lackiert.

Um ein unnötiges Verkratzen Ihres Fußbodens zu vermeiden, ist es ratsam Eingangsbereich mit Schmutzfangmatten zu versehen und sämtliche Tische, Stühle und Kleinmöbel mit Filzgleitern zu bestücken.

Wichtig ist, dass neuversiegelte Böden nicht vor dem nächsten Tag begangen werden dürfen. In der ersten Woche nach der Versiegelung des Parketts sollte nur trocken gereinigt und keine Teppiche ausgelegt werden. Schwere Möbel dürfen nicht umgestellt werden.

Geölte Parkettböden

Geölte Parkettböden sollten in erster Linie trocken gereinigt werden. Hier bieten sich Besen, Staubtuch (ohne Microfaser) und Staubsauber (mit Parkettdüse) an. Neben der Trockenreinigung sollte in regelmäßigen Abständen mit geeigneten Pflegemitteln nebelfeucht gewischt werden.

Neben der regelmäßigen Alltagspflege ist eine Renovierungspflege nach einem bestimmten Zeitraum wichtig, um abgenutzte Flächen aufzufrischen oder der Abnutzung vorzubeugen. Bei geölten Böden wird letztendlich Öl zurückgegeben. Dabei sollten spezielle Ölpflegemittel verwendet werden.

Auch hier sollten Kratzer durch Schmutzfangmatten und Filzgleitern unter Kleinmöbeln vermieden werden.

Über eine individuelle, auf Ihren Fußboden abgestimmte, Pflege werden Sie von uns fachgerecht beraten.

Unter Berücksichtigung der entsprechenden Pflege werden Sie viel Freude an Ihrem neuen Fußboden haben!